Sonntag, 19. Mai 2013

Noch wenige Tage bis zur imoot 2013! (globale online Moodle Konferenz)

Am Donnerstag ist es soweit! Die größte online Moodle Konferenz startet mit großem Programm aus den Bereichen "Anleitungen", "Fallstudien" und "Akademischen Präsentationen" (zum Programm ...)
Auch hochkarätige Keynotes fehlen nicht. Unter anderem wird Martin Dougiamas, der Chefentwickler selbst, einen Überblick über die neuen Funktionen von Moodle 2.5 geben.

edumorph darf auf so einer Konferenz natürlich nicht fehlen und mit einger Mühe habe ich mir diese Tage so weit es geht frei geschaufelt. Zusammen mit Michael Tighe von virtual-teamwork.com werde ich präsentieren, wie man die Prinzipien des hirnbasierten Führungsmodells SCARF in eine online Lernumgebung wie Moodle umsetzen kann. Wer schon mal vorarbeiten will, findet hier einen Artikel: "SCARF: a brain-based model for collaborating with and influencing others"


Es wird als wieder eher um Prinzipien in der Anwendung von Moodle gehen und um die Reflektion, welche Funktionen, wann welchen Nutzen bringen und nicht um die Technik an sich. Wir sind uns sicher, dass wir viele nützliche Tipps geben werden, die helfen, Lerner in Moodle Kursen zu motivieren und die Grundvoraussetzungen für erfolgreiches eLearning zu schaffen.

Die imoot läuft vom 23. - 27. Mai und kostet 80 Australische Dollar (ca. 60 €). Eine Anmeldung ist bis kurz vor der Konferenz möglich!

Quelle für Bilder zur Verwendung in Präsentationen und Dokumenten undnatürlich Lernplattformen

Hallo zusammen,

eben bin ich auf diesen Post des Google Docs Blog gestoßen. Google Drive stellt eine Sammlung von Bildern zur Verfügung, die auch für die kommerzielle Nutzung und Bearbeitung freigegeben sind.

Um so ein Bild zu finden, muss man in einem Google Drive Dokument auf Einfügen -> Bild gehen und dann links in der Menüleiste des sich öffnenden Fensters den Menüpunkt "Suche" wählen. Nun noch "Stockfotos" wählen und schon kann die Suche losgehen.

Wie so oft empfiehlt es sich, englische Suchbegriffe zu wählen, um möglichst viele relevante Ergebnisse zu erhalten.

Bisher waren alle Bilder, die ich so gefunden habe, für die kommerzielle Nutzung freigegeben, aber es empfiehlt sich, die Lizenz vor Verwendung eines Bildes zu prüfen.


Nachdem das Bild eingefügt wurde, kann man es nach Rechtsklick speichern und an anderen Orten verwenden. Hierzu ist es wichtig, dass das Bild nicht im Dokument ausgewählt ist (sprich: es dürfen bei dem Rechtsklick nicht schon die kleinen Quadrate, die zum verändern der Größe verwendet werden, am Rand des Bildes zu sehen sein.

Wenn ich bedenke, wie häufig ich nach Quellen für "rechtefreie" Bilder gefragt werde, kann eine weitere Quelle von Bildern für die Verwendung in Schulungsmaterial und eLearning Plattformen nicht schaden, oder?